„Menschen leben miteinander“ – ein Projekt des Blauen Jahrgangs an der IGS Celle

CELLE. Jeder Mensch ist einzigartig und dennoch streben wir alle auch danach, in einer Gemeinschaft zu leben, zu arbeiten, integriert und anerkannt zu werden. Um diese Gemeinschaft an unserer IGS Celle zu erleben und erfahrbar zu machen, wurde für den neuen Blauen Jahrgang an drei Tagen vom 22.08. – 24.08.2016 das Projekt: „Menschen leben miteinander“ durchgeführt.

Menschen leben miteinander 1 Menschen leben miteinander 2

An insgesamt 14 Stationen konnten die Schülerinnen und Schüler lernen ihren Namen in Gebärdensprache zu buchstabieren, ihre Gedanken über die Gemeinschaft in Deutsch in einem Monolog festzuhalten, mit Senioren über das Leben im Alter zu sprechen, Hörspiele zu hören und in Musik ein paar Akkorde auf der Gitarre zu lernen.

Das Leben als körperlich Beeinträchtigter in der Gemeinschaft war Thema an den Stationen: Religion, Blindmalen, Blindenparkour, Alltagssituationen und Orientierung bei Sehbehinderungen. Hierbei konnten die Kinder spielerisch ihre Umgebung und ihre Mitschüler einmal aus einer für sie ungewohnten Perspektive erleben und somit auch ein Verständnis für unterschiedliche Wahrnehmungen entwickeln.

Und das Sportliche kam ebenfalls nicht zu kurz an den Stationen Teamwork, Einhand-Badminton und Dreibeinfussball auf dem Sportfeld des Schulzentrums. Hierbei übte sich der Jahrgang gruppenweise darin, im Team zu arbeiten, und simulierte, wie sich Sport mit Einschränkungen anfühlt.

Während der drei Projekttage hatten alle Schülerinnen und Schüler neben vielen Aha-Effekten großen Spaß und lernten viel über das gemeinsame Miteinander an unserer IGS Celle.

PR